Beatmungsmedizin

Beatmungszentrum

Therapie, Diagnostik und Behandlung von heim- und langzeitbeatmeten Patienten im spezialisierten Beatmungszentrum am Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau unter Leitung von Sebastian Kokles

Beatmungszentrum am Krankenhaus Halle-Dölau: Herzlich willkommen bei Martha-Maria

Was passiert in einem Beatmungszentrum?

Das Team der Heimbeatmungsstation IM2A betreut seit 15 Jahren heim- und langzeitbeatmete Patienten. Dazu gehören sowohl nicht-invasiv (über eine Maske) als auch invasiv (über eine Trachealkanüle) beatmete Patienten.

Heimbeatmung: Wie erfolgt die stationäre Aufnahme im Beatmungszentrum?

Die stationäre Aufnahme auf die Station IM2A am Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau erfolgt über unterschiedliche Wege.

  1. Von zuhause aus
  2. Aus dem Pflegeheim oder der Kurzzeitpflege über eine Einweisung vom Haus- oder Facharzt
  3. Als Verlegung von anderen Normalstationen oder IMC- oder Intensivstationen.

Station B2: Unsere Heimbeatmungsstation

Patienten, die beatmet sind und nicht intensivmedizinisch überwacht werden, werden auf der Heimbeatmungsstation – Station B2 – aufgenommen.

Station G1: Unsere Beatmungs- und Weaningstation

Instabile, intensivmedizinisch zu überwachende Patienten werden auf der Beatmungs- oder Weaningeinheit der Intensivstation des Hauses – der Station G1 – gemeinsam mit der Klinik für Innere Medizin I betreut. Dazu stehen sechs Beatmungs-IMC-Betten sowie 21 Normalstationsbetten zur Verfügung.

Welche Ziele verfolgen wir im Beatmungszentrum und auf der Heimbeatmungsstation?

  • Diagnostik bei Atemnot und Verdacht auf eine Atemmuskelschwäche
  • Medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapie bei Erkrankungen, die mit Atemnot und Atemmuskelschwäche zusammenhängen können.
  • Einstellung auf nicht-invasive Heimbeatmung
  • Organisation der Entlassung invasiv beatmeter Patienten
  • Kontrolle, Überprüfung der Notwendigkeit einer bestehenden invasiven beziehungsweise nicht invasiven Beatmung (Beatmungskontrolle)
  • Individuelle Anpassung der Beatmung sowie der Hilfsmittel an die aktuelle Situation (Anpassung der Parameter, Masken- und Kanülenwechsel, Geräteversorgung)
  • Klärung von Beatmungsproblemen
  • Schulung und Anleitung der Patienten und ihrer Angehörigen zum selbständigen Umgang mit der Behandlung

Unser Team

Das Team der Heimbeatmungsstation am Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau setzt sich aus zahlreichen Experten mit unterschiedlichen Fachgebieten zusammen. Dazu gehören speziell ausgebildetet Ärzte und Gesundheits- und Krankenpfleger, Atmungstherapeuten, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter mit Erfahrung in der Versorgung heimbeatmeter Patienten, Seelsorger sowie die "Grünen Damen" von der ehrenamtlichen Hilfe.

Dabei besteht unser Ziel stets darin, alles zu unternehmen, um ihre Genesung möglichst schnell und professionell voranzutreiben.

Diagnostik und Schulungen im Beatmungszentrum

Auf der Heimbeatmungsstation setzt unser Team regelmäßig auf die folgenden spezialisierten medizinischen Maßnahmen:

  • Blutgasanalysen
  • Langzeituntersuchungen (Oxymetrie, Kapnometrie)
  • Hustenunterstützende Techniken (zum Beispiel Cough Assist)
  • Lungenfunktionsprüfungen
  • Überprüfung der körperlichen Leistung (zum Beispiel Gehtest, Ergometrie, Spiroergometrie)

Außerdem bieten wir selbstverständlich auch Schulungen und Einweisungen für unsere Patienten sowie deren Angehörige an. Zu unserem Leistungsspektrum gehören dabei: 

  • Inhalativa
  • Masken, Schläuche, Geräte für die Heimbeatmung
  • Cough Assist
  • Trachealkanüle bei Beatmung

Im Jahr 2022 wurden mehr als 100 Patienten auf eine außerklinische Heimbeatmung eingestellt. Außerdem haben wir Beatmungskontrollen in 784 Fällen durchgeführt. Bei insgesamt 78 Fällen haben wir die außerklinische Beatmung erfolgreich wieder beendet.

Begleitend zur Versorgung unserer Patienten bearbeiten wir fortlaufend wissenschaftliche Fragestellungen. Wir führen regelmäßige Fortbildungen durch und organisieren eigene Fortbildungsveranstaltungen für unsere Kooperationspartner.

Ansprechpartner für das Beatmungszentrum am Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau

Sebastian Kokles
  • Sebastian Kokles
  • Oberarzt
  • Klinik für Innere Medizin

Hotline, Anfahrt und Dokumente

Unser Beatmungszentrum ist für alle Patienten und Angehörige rund um die Uhr erreichbar. Sie können unser ärztliches Team jeden Tag 24 Stunden lang anrufen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  • Telefonnummer: 0345 559-1080

Ihre Anfahrt zu uns

Sie erreichen unser Beatmungszentrum bequem:

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bushaltestelle "Krankenhaus Martha-Maria/Röntgenstraße" (Buslinie 21)
  • Parkmöglichkeiten: Kostenloser Parkplatz direkt am Krankenhaus Martha-Maria
  • Taxi: Unser Team nimmt gerne Vorbestellungen für Sie vor.

Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau Beatmungszentrum

Röntgenstraße 1
06120 Halle (Saale)

Tel.: 0345 559-1080

Mit Klick/Tap können Sie die interaktiven Kartenfunktionen nutzen. Dafür gelten die Datenschutzerklärungen von Open Street Map.

Untersuchung zur Verbesserung der Akzeptanz nicht-invasiver außerklinischer Beatmung bei COPD

Wir möchten Sie auf unsere randomisierte klinische Studie zur Lebensqualität von Patienten mit intermittierender außerklinischer Beatmung bei chronisch ventilatorischem Versagen infolge COPD aufmerksam machen.

Aus den aktuellen Studiendaten ist uns bekannt, dass dauerhaft effektive Beatmungsbehandlung bei Patienten mit ventilatorischem Versagen infolge COPD die körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit verbessern kann und zu einem besseren Überleben führt.

Ein wesentlicher Faktor für die Effektivität dieser Behandlung ist die Adhärenz an diese Therapie, die ihrerseits von der Spürbarkeit eines Effektes und von der Komfortabilität dieser Therapie abhängt.

Dazu führen wir eine randomisierte klinische Studie durch, die untersucht, inwieweit unterschiedliche Ausatmungssteuerung für den Patienten komfortabler und in der Einstellungsphase sowie im Verlauf effizienter ist.

Sollten Sie Patienten kennen, bei denen die oben angesprochenen Aspekte bei der Beatmungseinleitung wichtig sein könnten, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit uns.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Notfall
Behandlungsangebot
Zurück
Fachbereiche
Zurück
Fachbereiche Kliniken
Fachbereiche
Kliniken Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie sowie interdisziplinäre Notaufnahme Klinik für Allgemein-, Viszeral-, und Gefäßchirurgie Thoraxchirurgie Frauenheilkunde Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Orthopädie Unfallchirurgie Urologie Innere Medizin I Innere Medizin II Innere Medizin III Neurologie
Zentren Institute Abteilungen Ambulanter Pflegedienst Medizinische Versorgungs-Zentren
Patienten & Angehörige
Zurück
Kontakt & Anfahrt Pflege
Zurück
Das Krankenhaus
Zurück
Karriere Alle Infos Alle Jobs

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: