Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum erfasst:

  • Röntgenaufnahmen aller Körperregionen. Durch den Einsatz digitaler Technik wird eine Reduktion der durchschnittlichen Röntgendosis erreicht. Fehlbelichtete Aufnahmen und damit Wiederholungen von Röntgenaufnahmen werden vermieden.
  • 64 Zeilen/ 128 Schichten Spiral-CT als modernes rechnergesteuertes Untersuchungsverfahren zur besonders schnellen Darstellung aller Körperregionen mit Schnittbildern unter Verwendung von Röntgenstrahlen. Es bestehen Möglichkeiten der multiplanaren Rekonstruktion (MPR) und 3D-Rekonstruktionen. Ein wichtiger Einsatzbereich der CT in unserer Abteilung sind gesteuerte Gewebsentnahmen (z. B. von Lungenherden). Kardio-CT mit EKG getriggerter Darstellung der Herzhöhlen und Herzkranzarterien mittels Röntgenkontrastmittel.
  • MRT-Untersuchungen aller Körperregionen an einem 3 Tesla Hochfeld MR Tomographen neuester Bauart unter Verwendung starker Magnetfelder und Radiowellen (keine Röntgenstrahlen!). Es können 2D Schnittbilder in beliebigen Raumrichtungen und 3-D-Volumendatensätze angefertigt werden. Es besteht auch die Möglichkeit von MRT-Untersuchungen unter Sedierung (z. B. bei Klaustrophobie /Platzangst) und in Narkose (z. B. bei Kleinkindern oder beatmeten Patienten) Herz-MRT mit Funktionsuntersuchung, T1/T2- Mapping sowie Perfusionsuntersuchung mit Adenosin-Stress
  • Digitale Subtraktionsangiographie (DSA) mit Rekanalisation, Ballondilatation (PTA) und Stentimplantation eingeengter oder verschlossener Gefäßabschnitte bei Durchblutungsstörungen der Becken- und Beinarterien (pAVK) der viszeralen Arterien und der Halsarterien. Zerebrale Angiographie (DSA) mit kathetergestützter Thrombektomie der zerebralen Arterien bei Patienten mit akutem Schlaganfall. Embolisationstherapie bei Blutungen und zur OP-Vorbereitung. Chemoembolisation (TACE) zur Behandlung von Lebertumoren.
  • Durchleuchtungsuntersuchungen des gesamten Magen-, Darm- Traktes einschließlich des Schluckaktes, der Venen an Armen und Beinen (Phlebographie) und des Wirbelkanals (Myelographie). Dosiseinsparung durch Einsatz eines Festkörperdetektors und der diskontinuierlichen (gepulsten) Durchleuchtung
  • Ultraschalluntersuchungen v. a. des Abdomens, der Schilddrüse und des Gefäßsystems, auch mit farbkodierter Dopplersonographie (FKDS) und mit Kontrastmittelunterstützung.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: