Grüne Damen und Herren

Wir schenken Zeit und Zuwendung

Ökumenische Krankenhaus-Hilfe bei Martha-Maria in Halle

Patientinnen und Patienten brauchen kleine Zeichen der Aufmunterung und Zuwendung.

Die Ökumenische Krankenhaus-Hilfe ist ein ehrenamtlicher Dienst, der aus christlicher Überzeugung in sozialem Engagement getan wird. Sie ist Hilfe von Mensch zu Mensch und unterstützt und ergänzt die ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und seelsorgerlichen Bemühungen um den ganzen Menschen.

Die Mitarbeitenden der Ökumenischen Krankenhaus-Hilfe tragen in den meisten Einrichtungen grüne Kleidung und werden daher auch Grüne Damen (und Herren) genannt.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Tätigkeit sind geistige und körperliche Rüstigkeit sowie organische und seelische Gesundheit. Die Altersgrenze liegt bei 80 Jahren.

Das sollten Sie mitbringen:

  • Warmherzigkeit
  • Mitmenschlichkeit und Einfühlungsvermögen in die Mentalität des kranken, alten und hilfsbedürftigen Menschen
  • die Fähigkeit und Bereitschaft, sich kollegial in ein Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie in die Organisation des Einsatzortes einzuordnen.
  • Für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist es wichtig, dass die Helfenden über alle Informationen, die sie in Ausübung ihrer Tätigkeit erhalten, Verschwiegenheit bewahren.
Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielgestaltig und entsprechen dem einzelnen Einsatzplatz.

Im Vordergrund stehen:

  • Besuchsdienste
  • Gespräche
  • Austausch
  • Vorlesen
  • Briefeschreiben
  • Besorgungen innerhalb und außerhalb des Hauses erledigen
  • Begleitung der Patienten innerhalb des Hauses
  • Betreuung des Patienten im Funktionsbereich
  • Patienten während des Essens helfen
  • Pflegebedürftige spazierenführen oder -fahren
  • Blumen richten und pflegen
Die Organisation

Jede Helferin und jeder Helfer der Ökumenische Krankenhaus-Hilfe  verpflichtet sich zur Mitarbeit entsprechend ihrer Bereitschaftserklärung. Durch Einsatzlisten, welche von der Einsatzleitung erstellt werden, erfahren die Helferinnen und Helfer ihre Einsatztermine.

Jede Helferin / jeder Helfer erhält für den Einsatz

  • lindgrüne Schutzkleidung mit einem Aufnäher "EKH"
  • ein Namensschild
  • eine Ausweiskarte
  • Fahrgelderstattung
  • eine der Einsatzzeit entsprechende Mahlzeit

und ist während des Einsatzes unfall- und haftpflichtversichert.

Als Begegnungsort, zum Umkleiden und so weiter stehen den Helferinnen und Helfern entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung.

Der Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird unterstützt durch

  • Information
  • Einführungsseminar
  • Austausch
  • Fortbildungsangebote

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin
Hammer Ilka

Mehr Informationen über die Evangelische Kranken- und Altenhilfe erhalten Sie hier.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Notfall
Behandlungsangebot
Zurück
Fachbereiche
Zurück
Fachbereiche Kliniken
Fachbereiche
Kliniken Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie, interdisziplinäre Notaufnahme Allgemein-, Visceral-, und Gefäßchirurgie Thoraxchirurgie Frauenheilkunde Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Orthopädie Unfallchirurgie Urologie Innere Medizin I Innere Medizin II Innere Medizin III Neurologie
Zentren Institute Abteilungen Ambulanter Pflegedienst Medizinische Versorgungs-Zentren
Patienten & Angehörige
Zurück
Kontakt & Anfahrt Pflege
Zurück
Das Krankenhaus
Zurück
Karriere Alle Infos Alle Jobs

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: