Fußzentrum

Fußchirurgie

Der Fuß ist eine hochkomplexe und äußerst leistungsfähige Konstruktion, stabil, flexibel und sensibel zugleich. Trotz seiner vielen Teile ist der Fuß sehr stabil und liefert schnelle und präzise Rückmeldung darüber, wo er gerade geht und steht. Einige der häufigsten Probleme sind Fehlstellungen des Vorfußes und der Zehen. Diese stellen nicht nur einen kosmetischen Nachteil dar, sondern sind auch sehr schmerzhaft. Bei der Fußchirurgie kommt es daher darauf an, eine natürlich aussehende, schmerzfreie Funktionalität des Fußes wieder herzustellen.

Im Weiteren stellen wir Ihnen die gängigsten OP-Verfahren vor, welches bei Ihnen oder Ihren Patienten in Betracht kommt, besprechen wir nach Überweisung durch einen Fachkollegen gerne in unserer Fußsprechstunde jeden Freitag von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Häufige Erkrankungen des Vorfußes

Einige der häufigsten Probleme sind Fehlstellungen des Vorfußes und der Zehen, wie zum Beispiel Hallux valgus (Ballenzeh) und Hallux rigidus. Hallux-Deformationen stellen nicht nur einen kosmetischen Nachteil dar, sondern sind auch sehr schmerzhaft. Üblicherweise geht ein Hallux mit fortschreitender Arthrose einher, die mit Hilfe der Fußchirurgie gemildert werden kann. In den meisten Fällen kann bei der Hallux-Operation das Gelenk erhalten werden.

Häufig auftretende Deformationen wie Krallenzeh, Spreizfuß, Plantarfasziitis und Haglundferse (Fersensporn) können heute ebenfalls relativ schonend operativ behandelt werden, sollten konservative Therapien wie Einlagen die Vorfuß- oder Fersenschmerzen nicht ausreichend lindern.

Sprechstunde

Freitag  11:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: