Informationen Covid 19

Informationen zu Covid-19

Das Krankenhaus Martha Maria ist auf die Ausbreitung des Corona-Virus vorbereitet

Wir arbeiten eng mit den Gesundheitsämtern, dem Robert-Koch-Institut und weiteren Stellen zusammen, um uns schnellstmöglich an neue Entwicklungen anpassen zu können.

 

Information für Besucher

Sehr geehrte Besucherinnen sehr geehrte Besucher,

Unser Krankenhaus hat ein umfassendes Sicherheitskonzept entwickelt, um Patienten, Mitarbeiter und Besucher weitestgehend vor einer CoronaInfektion zu schützen. Bitte unterstützen Sie mit Ihrem Verständnis und Ihrer Mitarbeit unsere Bemühungen!

Weiterhin bitten wir darum, von Besuchen im Krankenhaus so weit wie möglich Abstand zu nehmen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Patienten mobil
und nur wenige Tage im Krankenhaus sind.

Bei einem Besuch ab 26.06.21 gelten folgende Regeln:

Füllen Sie den Besuchererhebungsbogen aus oder registrieren Sie sich über die LUCA-App und melden Sie sich an der Rezeption an

  • Regelung 2:1:1 zwei Besucher pro Patient pro Tag für max. eine Stunde
  • Besuchszeit: täglich von 14 – 18 Uhr
  • Maskenpflicht: im gesamten Haus muss eine FFP2-Maske getragen werden
  • Händedesinfektion und Abstand: Vor Betreten und beim Verlassen

des Krankenhauses und des Patientenzimmers ist eine hygienische Händedesinfektion erforderlich. Auf das Einhalten des Mindestabstandes zu anderen Besuchern und dem Personal ist zu achten.
 

Zutritt haben folgende Personen nach Ausweis der entsprechenden Bescheinigung an der Rezeption

  • Generell dürfen Besucherinnen und Besucher keine typischen Symptome einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen
  • Vollständig Geimpfte: Nachweis durch Impfpass oder entsprechende Bescheinigung: die zweite Corona-Impfung muss mindestens 14 Tage zurück liegen
  • oder Genesene: Vorlage eines gültigen Genesenennachweises. Ein Genesenennachweis ist ein Nachweis einer vorherigen Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2. Die zugrundeliegende Testung (PCR) muss mindestens 28 Tage und darf höchstens 6 Monate zurückliegen.
  • oder Getestete: Corona-Antigen-Schnelltest (kein Selbstest) aus zertifizierten Testzentren/ Teststationen oder PCR-Test nicht älter als 24 Stunden

Bitte beachten Sie, dass die Einhaltung dieser Regeln für den sicheren Betrieb des Krankenhauses notwendig sind und bei Nichtbeachtung unabsehbare Folgen nach sich zieht. Bitte bleiben Sie im Gespräch mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stets freundlich!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Team vom Krankenhaus Martha-Maria Halle
 

Einlassbestimmungen für Ihren Aufenthalt

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit alleine zur Aufnahme.

Für Untersuchungen oder ambulante Behandlungen in unserem Krankenhaus gilt: Zutritt hat nur der Patient.

Bitte richten Sie Ihre An- und Abreise danach. 

  • Bisher wurde ambulanten Patienten der Zutritt in die Ambulanzen nur mit FFP2-Maske gewährt. Dafür reicht ab sofort bis auf Weiteres ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske)
  • Bitte bringen Sie zu Ihrer Aufnahme auch Ihren IMPFAUSWEIS mit
Schutzmaßnahmen für Ihre Sicherheit

Schutzmaßnahmen sind für Patienten und Mitarbeitende wichtig und vorgeschrieben. Ein Großteil unserer Mitarbeitenden ist mittlerweile gegen Covid-19 geimpft, außerdem werden alle Mitarbeitenden regelmäßig getestet. Alle Patienten, die stationär bei uns aufgenommen werden, werden ebenfalls auf Covid-19 getestet. Wir bitten Patienten und Angehörige um Verständnis, dass zum Schutz aller Patienten und Mitarbeitenden unkontrollierbare Kontakte von außen weitestgehend vermieden werden.

  • Bitte kommen Sie mit Ihrer eigenen FFP2-Maske ins Haus. (Für ambulante Patienten genügt bis auf Weiteres ein einfacher medizinischer Mund-Nasenschutz (OP-Maske).
  • Desinfizieren Sie sich am Haupteingang die Hände. 
  • Bitte bringen Sie zu Ihrer Aufnahme als Patient / Patientin auch Ihren IMPFAUSWEIS mit

Tragen Sie Ihre FFP2-Maske bitte wie folgt:

  • Den Drahtbügel auf die Nase setzen und an die Gesichtsform drücken
  • Die Gummibänder über die Ohren ziehen
  • Den unteren Rand der Maske nach unten über das Kinn ziehen 

Die Maske muss dicht um Nase UND Mund schließen!

Wir haben einige wichtige Punkte für Sie und Ihre Angehörigen gesammelt, die Ihnen helfen sollen, die Fülle an Informationen ein wenig zu sortieren.

  • Bitte widerstehen Sie dem Impuls, bei ersten unklaren Symptomen wie z. B. Husten, Fieber oder Atemnot direkt in die Notaufnahme zu gehen.
  • Notaufnahmen von Krankenhäusern sind als erste Anlaufstelle nicht geeignet, weil nicht nur Ansteckungsgefahr für andere, sondern auch für Sie besteht.
  • Stattdessen empfehlen die Behörden dringend, sich zunächst telefonisch an den Hausarzt oder den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung zu wenden, den Sie bundesweit unter der Telefonnummer 116117 erreichen.

Im Falle, dass Ihre Symptome besonders schwerwiegend sein sollten und Sie unsere Zentrale Notaufnahme aufsuchen möchten, sind wir selbstverständlich für Sie da!
Wir trennen mögliche Verdachtsfälle von Beginn an von allen anderen Patientinnen und Patienten. Bitte melden Sie sich vorher telefonisch an und achten vor Ort auf die Beschilderung. Unsere Zentrale Notaufnahme erreichen Sie unter der Telefonnummer 0345 / 559 1684.

Unterstützung gesucht

Unterstützen Sie unsere gemeinnützigen Projekte. Projekte kennenlernen

Die aufgerufene Seite kann in Ihrem Browser ### BROWSER ### leider nicht geöffnet werden

Leider wird die ### URL ### im ### BROWSER ### nicht ordungsgemäß angezeigt, sodass es zu Funktions- und Darstellungsfehlern kommt. Bitte öffnen Sie deswegen die Webseite in einem der folgenden Browsern: